Testberichte - Was andere denken

Sind sie Kunde und tragen Sie unsere Einlagen bereits erfolgreich senden Sie uns Ihre Gedanken/Testberichte an : info@sf-de.de



Barbara Geimer

Osteopathin

In meiner Praxis für Osteopathie gibt es tatsächlich nichts im Programm angeboten, was nicht von mir selbst ausgiebig getestet und für sehr gut befunden wurde.
Zur Osteopathie kam ich durch eigene Erfahrung und so kam Stück für Stück ein Puzzleteil nach dem anderen dazu, beispielsweise die Vitalfeldtherapie und die Matrix‐Rhythmus‐Therapie. Für das Training zu Hause und jeden Tag biete ich Blackroll‐Foamroller und nicht zuletzt Step Forward Einlegesohlen an.
Diese sind bei mir selbst in bestem Gebrauch, da auch ich in meiner beruflichen Tätigkeit recht viel „auf den Beinen“ bin und viel stehe. Der Effekt ist wunderbar, da die Beine nicht so schwer werden, egal ob in der Praxis oder sogar beim Sport.
Ganz viele Patienten sind sehr dankbar für die Erleichterung ihrer Rückenbeschwerden, Fußschmerzen oder ‐ Fehlstellungen, die sich schon gelindert haben. Kurz: man fühlt sich deutlich weniger müde, frischer und wacher, auch nach einem langen Tag!
Vielen Dank und viele Grüße, (Bamberg, Mai 2020)

Christine Stuhlinger

Ich habe eine Massagepraxis in Pfullingen bei Reutlingen und arbeite mit einer speziellen Form der Hawaiianischen Massage, die Lomi oluea heißt und am ehesten zu beschreiben ist mit "Massage mit manuellen Techniken", also vielen Mobilisationen. Als gelernte Krankenschwester mit Schwerpunkt Intensivpflege fand ich Zugang zur "Faszien Therapie nach Boeger" und behandle Menschen mit oft ausgedehnten Narben.

Zu Aktiv - Einlagen kam ich durch eigene Erfahrung, eine Neuralgie im Fuß, die mein Orthopäde als "schwierig zu behandeln" feststellte, war nach einigen Wochen mit Aktiv - Einlagen verschwunden. Mir hat die Idee des wiederhergestellten Bewegungsablaufs der kranken Füße sofort eingeleuchtet. Ich trage sie täglich, auch bei langen Wanderungen oder beim Skilaufen und bin seither komplett beschwerdefrei. (Mai 2020, Pfulingen)

Charles Simmons

Entertainer, Personaltrainer, Vocalcoach
Erfinder des VOXXBODY Vocal Fitness Systems

Ich bin Musiker, Gesangslehrer und Personaltrainer. Ich bin leidenschaftlicher Langstreckenläufer
und mache regelmässig Kraftsport. Ich habe ca. 120 - 150 Bühnenauftritte pro Jahr. Lange Rede,
kurzer Sinn: Ich bin sehr viel auf den Füßen.
Allerdings sind meine Füße sehr schwach, auf Grund meine extreme Plattfüße. Ich habe keine
Gewölbe in den Füßsohlen, was zu einer sehr starke überpronation führt. Das macht das Laufen
schwer und manchmal extrem schmerzhaft. Ich trage seit Jahre Barfüß-Schuhe (Vibram
FiveFingers) beim trainieren oder Minimalist-Schuhe beim laufen, um meine Füße zu stärken, oder
diverse Fuß-Übungen um die Muskulatur zu kräftigen.
Ich habe im April 2019 das Step-Forward System auf der FIBO-Messe in Köln durch meine
Freundin entdeckt. Ich was zuerst ein bisschen skeptisch, da alles was ich bisher probiert habe
nicht so toll funktioniert hat. Trotzdem habe ich die Einlagen gekauft und sofort ausprobiert. Ich
habe den Trainingsplan ziemlich genau gefolgt, und jetzt trage ich die Einlagen jeden Tag
ganztägig.
Ich LIEBE sie! Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich das Gefühl dass meine Füße kräftiger
sind. Ich habe endlich eine sichtbare Gewölbe in meine Fußsohlen. Ich keine Rückenbeschwerden
und meine allgemeine Körperaltung ist auch besser.
Ich werde weiterhin Übungen machen um die Füße zu trainieren, aber die Step-Forward Einlagen
haben mich auf alle Fälle in die richtige Richtung geleitet. Nur zu empfehlen!
Charles Simmons Mannheim Juli 2019

Petra Lörcher

Fersensporn

seit dem 28.04.2019 bin ich stolze Besitzerin eurer Step Forward Einlagen. Die Beratung vor Ort auf der Frühjahrsmesse in Stuttgart war sehr gut. Eurer Trageempfehlung bin ich nach kurzer Zeit nicht mehr gefolgt, da sich meine Füsse beschweren wenn ich die Einlagen nicht trage (auch Kopfschmerzen machen sich dann bemerkbar).

Ich danke Ihnen von ganzem Herzen. Nach 5 Jahren Fersensporn und Schmerzen kann ich endlich wieder beschwerdefrei längere Ausflüge unternehmen. Meine Lebensqualität hat sich dadurch sehr gesteigert.
Bitte macht weiter so!
Ich kann die Einlagen wärmstens empfehlen.

Mit freundlichen Grüßen (Juni 2019)

 

Detlev Nelke

Im Februar 2019 kaufte ich im Rahmen einer Messe in Leipzig ein Paar Einlegesohlen Ihrer Firma.
In den ersten 2-3 Wochen war ich wollte ich diese manchmal schon zurückgeben.
Aber ich gab nicht auf, und so trage ich diese heute äußerst gern und habe keinerlei
Probleme mehr . Am Anfang erschien mir auch der Preis ziemlich hoch .
Jetzt weiß ich, dass jeder Cent gerechtfertigt ist.
Wenn die Krankenkassen bergreifen würden, welche Kosten sie sparen könnten! An statt zwei mal im Jahr auf Rezept, bräuchten sie nur einmal in ca. 20 Jahren die Kosten übernehmen.
Ich war gerade 14 Tage im Urlaub. Dort habe ich die Einlagen nicht getragen.
Wieder zu Hause in die Schuhe, es war wie ein heimkommen.
In der Zwischenzeit trage ich sie so oft es geht, eigentlich immer.
Nur habe ich die Erfahrung gemacht, dass man unbedingt Schuhe aus festem Leder tragen sollte.
Ich habe Schuhe aus Hirschleder und kann sagen, dass diese sehr bequem sind, aber für die Einlagen zu weich.

Fazit : nicht gerade billig , aber sehr sehr gut nach dem einlaufen! Von daher geht auch der Preis voll in Ordnung.

          Ich möchte sie nicht mehr missen und laufe jetzt auf Wolke 7!

 Viele Grüße aus Leipzig Detlev Nelke! (Juni 2019)

Dr. A. Tutzer

Dr. A. Tutzer, Spezialist für Orthopädie und Chirurg, Bozen, Italien:

Als orthopädischer Chirurg in einem großen italienischen Krankenhaus, habe ich Fußoperationen zur Behandlung von Fußproblemen durchgeführt. Ich begann 2015 mit der Verwendung von Step Forward, zur Behandlung von Patienten und war beeindruckt von der Korrektur vieler Probleme, insbesondere des Hallux valgus. Durch Verwendung dieser Hilfsmittel und zusätzlich einfachen Übungen. Dies ist etwas, was ich bisher noch nicht mit anderen Hilfsmitteln gesehen habe. Insbesondere, mit speziell angefertigten Einlagen. Einige meiner chirurgischen Kollegen verwenden jetzt auch Step Forward, als erste und häufig einzige Behandlung, für das, was sonst einer Operation bedarf. Ich fordere Mediziner und Chirurgen auf, diese medizinischen Geräte gebührend zu berücksichtigen, um die beste Patientenversorgung und -ergebnisse zu gewährleisten. (Oktober 2018)

Folgen Sie uns

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen